Willkommen bei der Pfadi Kärpf

Wir sind die Pfadi der Gemeinde Glarus Süd. Ein Einzugsgebiet grösser als die Stadt Zürich, zwei grosse Täler, viel Wald, noch mehr Bäche und eine Menge motivierte Kinder und Leiter.
So könnte man uns kurz beschreiben. Oder auch einfach als die, die immer am Samstag die Gegend mit ihren Spielen, Parcours und Rufen unsicher machen.

Auf dieser Homepage findest Du neben den Informationen zur nächsten Aktivität und einem ausführlichen Porträt der Abteilung auch Fotos, einen Pfadishop mit original Pfadi Kärpf Accessoires, die Angaben zum Pfadiheim, Links zum stöbern oder ganz einfach die wichtigsten Kontakte.

Verschiebung Kärpffestes

Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir das Kärpffest auf den 28. August verschieben. Am 12. Juni findet daher eine normale Aktivität statt.


Aktivitäten

Pfadistufe

Nächste Aktivität:

11. - 24. Juli 2021

Wir freuen uns auf ein lässiges SoLa 2021 (Sommerlager für alle, die angemeldet sind...)

Wir wünschen euch schöne Sommerferien!

 

Bitte beachtet die untenstehenden Regeln bezüglich des Besuches der Aktivität. Bei Fragen könnt ihr euch gerne bei Juggs melden.

 

Wolfsstufe

Nächste Aktivität:

11. - 17. Juli 2021

Wir freuen uns auf ein lässiges SoLa 2021 (Sommerlager für alle, die angemeldet sind...)

Wir wünschen euch schöne Sommerferien!

 

Das Schutzkonzept für Aktivitäten ist auf unserer Website www.pfadi-kaerpf.ch zu finden. Bei Fragen oder Unklarheiten dürft ihr euch gerne bei Esprit melden...

 

 

Euer Leitungsteam


Folgende Regeln bitte ich Euch beim Besuch der Aktivitäten einzuhalten:

  • Bei Krankheitssymptomen keine Teilnahme an Pfadiaktivitäten, stattdessen Selbstisolation in Absprache mit dem Kinder-/Hausarzt
  • Angehörigen einer Risikogruppe, die besonders gefährdet sind, wird von einer Teilnahme an Pfadiaktivitäten abgeraten
  • Der Entscheid zur Teilnahme an Aktivitäten erfolgt durch die Eltern. Bei Unsicherheiten kann gemeinsam mit der Abteilungsleitung nach einer Lösung gesucht werden.
  • Distanzregeln zu anderen Eltern und Leitenden beim Bringen und Abholen der Teilnehmenden sind einzuhalten